Prospektständer – erstklassig präsentieren

Prospektständer von VITAdisplays® – Ihr Werbematerial von der besten Seite.

Ein Prospekt überzeugt Interessenten mit wenigen Worten und einer ansprechenden Gestaltung von seinem Anliegen – sei es das Produktangebot oder die Unternehmenspräsentation. Prospektständer kommen ins Spiel, um dem Prospekt die nötige Aufmerksamkeit und Geltung zu verschaffen. Denn die Investition in das Werbematerial soll sich bestmöglich rentieren. Weiterlesen

Werbemittel Vorschriften in Berlin

Auch Plakatständer als Werbemittel können genehmigungpflichtig sein

Manchmal geht es schnell: Man wirbt vor dem eigenen Café mithilfe von Werbemitteln wie Plakatständer und Co. für Cortado Condensado, Mandelkakao oder Frappé. Dann steht das Berliner Ordnungsamt vor der Tür und möchte die Genehmigung sehen. Wer keine Genehmigung hat, muss ein Bußgeld zahlen.

Wer jedoch rechtzeitig eine Genehmigung beantragt hat, kommt erst gar nicht in solch eine brenzlige Situation. Doch an welches der vielen Berliner Ämter muss man sich wenden, wenn man eine Genehmigung beantragen möchte? Weiterlesen

Prospektständer in Bio-Qualität

VITAdisplays® erweitert im neuen Online Shop das Produktsortiment um Bio Prospektständer.

Modern, frisch, jung, umweltbewusst und kundennah, so beschreibt Eike Faßmann, Account Managerin bei VITAdisplays®, die Leistungs- und Werteorientierung des deutschen Werbemittelherstellers aus Dörverden. Dieser Anspruch spiegelt sich auch im neu designten Online-Shop und der innovativen Produktpalette wieder, zu der seit kurzem auch umweltfreundliche Bio Prospektständer zählen.
Weiterlesen

Plakatständer und Co. – was müssen Sie beachten?

Vorschriften für Plakatständer & Co.

Das sollten Sie wissen, denn natürlich ist in Deutschland auch das Aufstellen von Plakatständern per Gesetz und regional unterschiedlich, geregelt. Hier ein kleiner Wegweiser am Beispiel Berlin.

Wer ein Geschäft hat und mit einem Plakatständer im Außenbereich potenzielle Kunden auf tolle Angebote aufmerksam machen möchte, benötigt eine Genehmigung. Sonst droht eine saftige Strafe des Ordnungsamtes Berlin. Weiterlesen